Vereinssuche

PLZ/Vereinsname/
Bundesland:

Ausgabenarchiv

Willkommen im Archiv der Österreichischen Philateliefachzeitschrift "Die Briefmarke".


Hier finden Sie Auszüge aus unseren Zeitschriften ab Jänner 2018.

Auswahl: Opens internal link in current window2018 | Opens internal link in current window2017 | Öffnet internen Link im aktuellen Fenster2016 | Öffnet internen Link im aktuellen Fenster2015 | Öffnet internen Link im aktuellen Fenster2014 | Öffnet internen Link im aktuellen Fenster2013 | Öffnet internen Link im aktuellen Fenster2012 | Öffnet internen Link im aktuellen Fenster2011 | Öffnet internen Link im aktuellen Fenster2010 | 

Um hineinzublättern, klicken Sie bitte auf das Titelblatt der gewünschten Ausgabe. Um die gewünschte Ausgabe zu bestellen (Einzelpreis: EUR 4,-), schreiben Sie bitte an Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailoffice.briefmarke@voeph.at. Für Informationen über den regelmässigen Bezug der Zeitschrift (Abonnement) klicken Sie bitte Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier.

2013


Zum Blättern auf das Bild klicken. Ausgabe 12.2013

Weihnachtliches

 

Es ist wohl eine Tatsache, dass es kaum eine Zeit im Jahr gibt, die so reich an Anekdoten ist wie die „stillen“ Tage rund um Weihnachten. Vorbereitungen, Besorgungen, Bescherungen, Familientreffen – ein herrlich bunter Fundus, aus dem ohne Zweifel jeder Einzelne von uns mit einem überaus erzählenswerten Erfahrungsschatz aufwarten kann. In jenem Land, in dem die „echten“ Christbäume wachsen, in Tirol also, trug sich indes die folgende, aus der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts überlieferte Begebenheit zu. Die charmante Weihnachtsanekdote trägt den Titel „Wie der Lorenz das Christkind verraten hat“ und geht so ...


Zum Blättern auf das Bild klicken. Ausgabe 11.2013

Geheimcode zur Freimachung von Briefen oder doch lieber Wilhelm Tell?

 

Dass unsere westlichen Nachbarn, die Schweizer, in philatelistischer Hinsicht immer für eine Überraschung gut sind, wissen wir frühestens seit dem gestickten oder dem hölzernen Postwertzeichen.
Auch die Briefmarke mit Schokoladenduft ziert keineswegs nur das Album des Verfassers
der vorliegenden kleinen Abhandlung, sondern ist auch eine Produktion der pfiffigen Eidgenossen.


Zum Blättern auf das Bild klicken. Ausgabe 10.2013

ROT WEISS ROT – mein Österreich!

 

Ältere Leser unserer Zeitschrift werden sich noch erinnern, dass nach Abzug der Besatzungsmächte im Jahre 1955 der 26. Oktober zum „Tag der Fahne“ erklärt wurde. Seit 1965 feiern wir ihn offiziell als Staatsfeiertag. Nach wie vor stehen dabei auch unsere Farben Rot-Weiß-Rot im Mittelpunkt.


Zum Blättern auf das Bild klicken. Ausgabe 9.2013

Art brut in Gugging

 

In Gugging, einem beschaulichen Ortsteil von Klosterneuburg, kann man Kunst in ihrer ursprünglichsten Form erleben. Die aktuelle Ausstellung des international renommierten Zentrums für Art brut trägt den Titel „Faces from Gugging“ und ist in hohem Maße sehenswert.

Eine neue attraktive Marken Edition 20 – seit Anfang August erhältlich – befasst sich ebenfalls mit dem Thema Gugging. 15 Marken à 0,62 € und 5 Marken à 0,70 € zeigen bedeutende Art brut-Werke aus Gugging, inkl. informativem Begleittext und genauer Beschreibung der Markenmotive.


Zum Blättern auf das Bild klicken. Ausgabe 07.08.2013

Herzlich Willkommen in Gmunden!

 

ÖVEBRIA Gmunden 2013 - Im Zeichen der Philatelie in Österreich

Zum bereits traditionellen Augusttermin findet in Gmunden das größte österreichische Briefmarkenevent 2013 statt – die GMUNDEN 2013. Diese Veranstaltung setzt sich aus drei philatelistischen Schwerpunkten zusammen: ÖVEBRIA, Neuheitenschau und Austria-Cup.


Zum Blättern auf das Bild klicken. Ausgabe 06.2013

Neues Postmuseum in Österreich!

 

Die Bergwerkstadt Eisenerz in der Steiermark bietet ihren Besuchern neben einer Vielzahl von Natur- und Kulturerlebnissen in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Post AG nun auch ein Postmuseum. Nicht nur Briefmarkensammler und Freunde der Postgeschichte, sondern auch alle anderen Kulturinteressierten kommen dabei auf auf ihre Rechnung.


Zum Blättern auf das Bild klicken. Ausgabe 05.2013

24. bis 26. Mai: Marke + Münze „Im Zeichen des steirischen Weines“ in Seiersberg bei Graz

 

Eine lithographische Wanderung durch das Südsteirische Weinland –
das Land des „Klapotetz“

Die Messe Marke + Münze 2013 in Seiersberg bei Graz beschäftigt sich heuer mit dem Thema Wein und nimmt daher vornehmlich Bezug auf das Weinland in der Südsteiermark. Dieses Gebiet umfasst weite Teile des Bezirkes Leibnitz (siehe Karte). Die Weinlandmetropole Leibnitz wurde vor genau 100 Jahren, am 27.4.1913, zur Stadt erhoben. Im dazugehörigen Schloss Seggauberg befindet sich immerhin der längste Weinkeller der Welt!


Zum Blättern auf das Bild klicken. Ausgabe 04.2013

Ostern und die Philatelie

 

Jedes Jahr erscheinen rund um die Welt unzählige Briefmarken zur Feier des Weihnachtsfestes (Geburt Christi). Wie aber verhält es sich mit Ostern, dem wohl wichtigsten Fest der Christen, bei dem die Auferstehung Jesu Christi gefeiert wird – und nach dem Datum des Osterfestes richten sich alle anderen beweglichen Feiertage im Kirchenjahr.


Zum Blättern auf das Bild klicken. Ausgabe 03.2013

Die Höhle von Postojna – das weltweit älteste unterirdische Postamt

Die Höhle von Postojna, die Post Sloweniens und die Österreichische Post haben gemeinsam eine einzigartige 114-jährige Geschichte. Sie können sich des weltweit ältesten unterirdischen Postamtes rühmen.


Zum Blättern auf das Bild klicken. Ausgabe 02.2013

FIS-Wettkämpfe 1933 in Innsbruck

Vor ziemlich genau 80 Jahren, vom 6. bis 13. Februar 1933, fanden in Österreich, in Innsbruck, erstmals Ski-Weltmeisterschaften mit alpinen Bewerben statt. Damals nannte man sie noch FIS-Wettkämpfe – die Wettkämpfe des internationalen Skiverbandes FIS (Federation Internationale de Ski). Während FIS-Wettkämpfe in den nordischen Bewerben schon ab 1924 ausgetragen wurden, fanden solche mit alpinen Bewerben erst 1931 in Mürren und 1932 in Cortina d‘Ampezzo statt. Es waren also in Innsbruck die dritten Alpinen Ski-Weltmeisterschaften. Erst ab 1937 trugen diese Veranstaltungen offiziell den Namen „Weltmeisterschaften“.


Zum Blättern auf das Bild klicken. Ausgabe 01.2013

Meilenstein: Die neue Briefmarkengalerie in der Unternehmenszentrale der Österreichischen Post AG

 

Seit 21. November 2012 ist die österreichische Philatelie um eine bedeutende Institution vielfältiger. Die neue Markengalerie im Headquarter der Post zeigt lückenlos alle jemals in Österreich erschienenen Wertzeichen,
beginnend in der Monarchie im Jahre 1850 bis hinauf zur jüngsten Ausgabe.